Sexpuppen & Real Doll – Der Fortschritt

Real Doll SexpuppeMade in USA: Kommen jetzt Dank neuester Technologie intelligente Sexpuppen auf den Markt.

Der amerikanische Erfinder McMullen will 2017 eine Reihe von Sexpuppen mit künstlicher Intelligenz auf den Markt bringen, die in der Lage sein werden, mit ihrem Besitzer zu interagieren, zu sprechen und zu kommunizieren.

Das neue Projekt namens Realbotix oder der unheimliche Liebhaber wird die Entwicklung von intelligenten Liebespuppen sein, die für sich selbst denken und mit ihren Besitzern realistisch kommunizieren können.

Realbotix ist ein Projekt von Matt McMullen. Schöpfer von Silikon Real Dolls, die in der Branche sehr beliebt sind.

McMullen gibt an, es wären mehr als 5.000 Liebespuppen, die seit dem Start im Jahr 1996 verkauft wurden. Wobei die Preise zwischen 5.000 und 10.000 Dollar liegen.

Der amerikanische Erfinder wird sich bei seinem neuen Projekt auf die Entwicklung spezieller Puppen konzentrieren, in deren Kopf eine Reihe von künstlicher Intelligenz implantiert ist, die es den Real Dolls ermöglicht zu sprechen oder zu blinzeln.

Laut einem, in der New York Times veröffentlichten Artikel hofft Matt McMullen, den neuen Puppen mobile Anwendungen zu verleihen, die ihnen helfen werden, als eine Art „virtuelle Assistenten“ für ihre Besitzer zu fungieren.

Sie werden basierend auf den Modellen der herkömmlicher Real Doll durchgeführt, denen das Individuelle Persönlichkeitsprogramm hinzugefügt wird.

In einem Video, das auf der Website der New York Times veröffentlicht wurde, wurde eine dieser Puppen namens „Harmony“ als „Prototyp eines neuen und sehr interessanten Begleiters“ beschrieben.

Kurz nach der Kinoprojektion des Films Ex Machina von Alex Garland, der die Beziehung zwischen einem weiblichen Roboter namens Ava und einem jungen Programmierer, Caleb, erforscht, werden Pläne zur Einführung einer neuen Reihe von aufblasbaren Puppen bekannt gegeben .

Matt McMullen sagt, dass die neuen Realbotix Puppen eine Preisspanne von rund 10.000,- Euro haben werden und ab 2017 auf dem Markt verfügbar sind.

Die Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind gestattet.